Treffen der Ehemaligen unseres Kinderheims

Am 5. August trafen sich im Gemeindehaus rund 40 ehemalige Mitarbeiter und Bewohner unseres einstigen Kinderheims. Es war das erste Treffen dieser Art und sorgte bei vielen Gästen für freudige Überraschung und Tränen der Rührung. Ein besonderer Gast war Mary Brandt aus Villingen im Schwarzwald. Sie war als junge Frau aus Kanada 1963 für ein soziales Jahr zur Mithilfe nach Bad Gandersheim gekommen. Aus dem geplanten einen Jahr wurden am Ende dann 17 Jahre. Im Gottesdienst am 6. August stellten sich viele der Teilnehmer auch noch einmal in der Gemeinde vor. Die Geschichte des Kinderheimes ist eng mit der Entwicklung unserer Gemeinde verbunden.

1958 gründete der kanadische Missionar Levi (genannt: Lee) Reimer das Missionswerk „Quelle des Lebens“, aus dem das Kinderheim und 1974 auch unsere Freie evangelische Gemeinde entstand. Zeitweise gehörte hierzu auch das Schloss Hachenhausen, in dem eine Bibelschule entstehen sollte. 1966 konnte für das Kinderheim das Gebäude in der Heckenbecker Str. 16 erworben werden. Es folgten etliche Jahre einer intensiven Kinder- und Jugendpflege, bis die Arbeit aufgegeben werden musste. Aus dem Erlös des Hauses konnte der Bau unseres jetzigen Gemeindehauses mitfinanziert werden.