• Okt2017

    Danken?

    2. Oktober 2017

    Danken, wofür? Warum? Wem? Was bringt es mir? Wir sagen Danke, wenn wir beim Bäcker bedient werden, wenn wir etwas geschenkt bekommen, wenn – wenn – wenn… Ich habe darüber nachgedacht, als ich diesen Gemeindebrief erstellt habe und war sehr dankbar, dass ein tolles Team sich für die Inhalte verantwortlich

  • Martin Luther

    1. Oktober 2017

    Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren. Er studierte in Erfurt Rechtswissenschaften. 1505 wurde er auf dem Weg nach Erfurt von einem Gewitter überrascht. Er geriet in Todesangst und gelobte, bei Rettung Mönch zu werden. So kam es, dass Luther eine kirchliche Laufbahn einschlug. Er trat als

  • Aug2017

    •Hören: Johannes 10,27ff. – Meine Schafe hören meine Stimme…ihnen gebe ich das ewige Leben •Riechen: 2.Kor2,15ff. – …durch Christus sind wir ein Wohlgeruch für Gott •Sehen: 1.Mose1,31 – Gott sah alles an, was Er gemacht hatte und siehe, es war sehr gut •Schmecken: Psalm 34,8 – Schmeckt und seht, wie

  • Jan2017

    Ein neues Herz

    10. Januar 2017

    In der Jahreslosung für 2017 sagt Gott uns, dass ER uns ein neues Herz geben will und uns einen neuen Geist schenkt. Im Vers zuvor und danach verspricht Gott, dass Er uns reinigen möchte und unser Herz nicht mehr aus Stein sein wird, sondern aus Fleisch. Mit solch einem verletzlichen

  • Nov2016

    Wir dienen gemeinsam einer neuen Generation von Kindern, hören voneinander, feiern Gott, der uns und unsere Kinder liebt und richten uns neu auf unseren Auftrag aus – dafür stehen die regionalen Kindermitarbeitertage unseres Bundes. Wir stellen uns dem provokanten Thema #KindersindGemeinde und wollen entdecken, wie wir gemeinsam mit Kindern glauben

  • Okt2016

    Wenn die Zeit reif ist!

    19. Oktober 2016

    Wenn die Zeit reif ist…. …..passieren wundervolle Dinge. Wenn die Zeit reif ist….. …..brauche ich nichts zu tun, denn Jesus hat bereits alles für mich getan. Wenn die Zeit reif ist, wird gepflügt, gesät und geerntet. Gott hat unendlich Geduld und unendlich Liebe. Seine Vorstellung von Zeit ist für mich kaum verstehbar. Vor kurzem noch dachte ich, mittlerweile etwas in

  • Sep2016

    FeG-Kongress

    10. September 2016

    Mehr als 50 verschiedene Workshops („Themen-Lounges“) werden auf dem FeG-Kongress am Sonntagnachmittag 2. Oktober, angeboten Mehr als 50 verschiedene Workshops („Themen-Lounges“) werden auf dem FeG-Kongress am Sonntagnachmittag angeboten. Sie finden in den VIP-Lounges der ARENA Oberhausen statt. Interessierte erfahren hier etwa, wie Gemeinden durch das „Leben für meine Freunde“-Projekt entscheidend weitergekommen sind, wie sie − interessiert an

  • Taufe

    4. September 2016

    Die Taufe ist laut Jesus ein äußeres Zeichen für die geistliche Wiedergeburt des Menschen und die Voraussetzung für das Reich Gottes (Johannes 3,5). Deshalb beauftragte er seine Jünger, alle Menschen zu taufen, die an ihn glauben (Matthäus 28,18-20). Um uns ein Vorbild zu geben, ließ sich Jesus selbst taufen, obwohl er es nicht nötig hatte (Matthäus 3,13-17). In der Taufe

  • Jul2016

    Eine Eigenschaft, die mich auszeichnet ist mein „in Bewegung sein“. Mir sagte einmal jemand, dass Gott diese Eigenschaft an mir schätzt. Genauso weiß ich, dass genau dies eine große Herausforderung für Menschen in meinem Umfeld ist. Um in Bewegung zu sein, braucht es Platz. Um sich aufzumachen, braucht es Mut. Lasse ich Gott

  • Mai2016

    Am 10. Juli wird Dir. und Prof. a.D. Dr.- Ing. Werner Gitt in unserer Gemeinde den Predigtdienst übernehmen. Werner Gitt wurde 1937 in  Raineck, einem kleinen Dorf im Nordosten Ostpreußens, geboren. Nach dem Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 wurde während des Flüchtlingstrecks nach Westen zunächst sein älterer Bruder