Fällt es Ihnen schwer Entscheidungen zu treffen? In der Regel fällt es mir leicht. Manchmal gibt es aber Situationen, wo es auch mir schwer fällt, eine Wahl zu treffen. Manchmal stehe ich beim Einkaufen vor dem Kühlregal und überlege, ob ich nicht mal eine andere Sorte Käse kaufe. Ich sehe dann die vielen Sorten und überlege, welche Sorte wohl eine gute Alternative zu meinem Standard-Käse ist. Schnittkäse oder Weichkäse? Mild oder nussig? Geschnitten oder am Stück? Mitunter stehe ich dann vor dieser Fülle von Käsesorten und merke, dass es mir immer schwerer fällt zu einer Entscheidung zu kommen.

Was ist die richtige Wahl? Ich löse das Problem dann oft so, dass ich einfach wieder zu meinem Standard-Käse greife. Auf Altbekanntes zurückzugreifen ist natürlich auch immer eine Wahlmöglichkeit. Neben den tagtäglichen Entscheidungen müssen wir dieses Jahr auch wieder eine besondere Auswahl treffen. Welche Partei wählen wir bei der Kommunal- und bei der Bundestagswahl? Auch wenn in der Bibel von einem „Bürgerrecht im Himmel“ die Rede ist (Phil 3,20), so leben wir doch in dieser Welt.

Die Bibel ist voll von Geschichten, in denen Menschen nicht auf den Himmel warten wollten, sondern sich schon hier und jetzt für eine bessere Welt eingesetzt haben, gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung, für Freiheit und Gleichheit. Deshalb ist es wichtig, dass wir als Christen überhaupt erstmal unser Wahlrecht in Anspruch nehmen, dann aber auch eine gute Auswahl treffen.

Ich will und kann nicht sagen, was die beste Partei oder die beste Kandidatin ist. Ich sehe bei allen demokratischen Parteien mehr oder weniger Werte vertreten, die ich als Christ teilen kann. Es geht mir nicht darum, Wahlkampf für eine Richtung zu machen. Ich wünsche mir aber, dass wir unsere Demokratie und damit auch das Wahlrecht schätzen. Insbesondere wir Freievangelischen Christen haben im 19. Jahrhundert sehr von der aufkommen- den Demokratie profitiert. Und ich wünsche mir, dass wir bewusst wählen, dass wir uns bewusst mit Positionen auseinander- setzen, und nicht so wie ich, den gleichen Käse wie immer kaufen.

Pastor Daniel Behrens

Aufgrund der Corona-Pandemie finden unsere Gottesdienste am Sonntag unter strengen Hygienemaßnahmen statt: Mundschutz, Abstand, Desinfektion und Teilnehmerlisten.

Wenn sie möchten können sie sich schon vorab bei Pastor Daniel Behrens zum Gottesdienst anmelden:

05553 / 5719950
0176 / 43069921
Daniel.Behrens1@gmx.de

Neuste Beiträge