Botschaften der Freiheit

VIER PERSPEKTIVEN EINE EINORDNUNG DER CORONAKRISE VON PRÄSES ANSGAR HÖRSTING Vor ein paar Monaten habe ich einen Kompass geschenkt bekommen. Für mich ist er ein Symbol für Orientierung. Der Kompass wurde mir damals mit dem Hinweis geschenkt, dass ich selbst Orientierung brauche und sie anderen auch geben soll. Ein Kompass...

Lesen Sie weiter

Bis alle frei sind

„Ich habe das Elend meines Volkes in Ägypten gesehen, und ihr Schreien über ihre Bedränger habe ich gehört; ich habe ihre Leiden erkannt“ (Ex. 3,7). So spricht Gott zu Mose am brennenden Dornbusch, es ist der Beginn der Befreiungsgeschichte, die zum zentralen Kern unseres Glaubens wird. Aus der Feier des...

Lesen Sie weiter

Einheit leben

Als Christen sind wir eine Einheit, wir sind schon eins. Vielleicht wirst du bei diesem Satz ungläubig mit dem Kopf schütteln. Ist die Christenheit nicht in unterschiedlichste Kirchen aufgespalten und in sich uneins? Schauen wir mal ins Johannesevangelium, Kapitel 17. Jesus hat sich kurz vor seinem Tod zurückgezogen, um zu...

Lesen Sie weiter

Daniel’s Blickwinkel

Stellen Sie sich einmal vor, Sie wären ein Richter oder eine Richterin und Sie müssten aufgrund einer Straftat ein Urteil fällen. In der Gerichtsverhandlung sagen vier Zeugen aus und jeder erzählt exakt den gleichen Tathergang, selbst bis ins kleinste Detail. Im ersten Moment würde man vielleicht noch denken, dass es...

Lesen Sie weiter

Brunchgottesdienst

Am 10. November fand in unserer Gemeinde zum 1. Mal ein Brunch-gottesdienst statt. Wir wollten gemeinsam essen und den Herrn loben. Etwa 80 Gemeindemitglieder und Besucher fanden an den schön gedeckten Tischen im Gemeindesaal Platz und erlebten einen besonderen Gottes- dienst für Leib und Seele. Viele Gemeindemitglieder hatten etwas zu...

Lesen Sie weiter

Corinna’s Blickwinkel

Vor mir steht ein riesiger Berg. Scheinbar unüberwindbar. Der Weg nach oben ist schmal und steinig. Das Ziel in weiter Ferne. Hindernisse und bedrohliche Abgründe erschweren den Weg. Aus diesem Blickwinkel, von unten, erscheint das Ziel schwer erreichbar. Wie soll ich dorthin gelangen? Ich bereite mich vor, nehme Proviant mit:...

Lesen Sie weiter

Halloween

Halloween. Jeder kennt diesen einen Tag am 31. Oktober, wenn sich die kleinen Kinder gruselig schminken, verkleiden und in der Nachbarschaft abends auf süßen Beutezug gehen. Dabei hört man den üblichen Spruch: „Süßes oder Saures!“, wenn die Kinder an den Türen der Nachbarn klingeln und ihnen aufgemacht wird. Oft erhalten...

Lesen Sie weiter

Konfliktfähig – Predigtreihe Okt. & Nov.

Konfliktfähig – Die Predigtreihe im Oktober & November Kaum jemand mag Streit und Auseinandersetzung, doch überall kommen sie vor – am Arbeitsplatz, in der Familie, unter Freunden und selbst in der Gemeinde. Was tun? Es wäre so schön, wenn überall Friede, Freude, Harmonie, Verständnis, Freundlichkeit und Rücksichtnahme vorherrschten. Aber wir...

Lesen Sie weiter

Arbeitseinsatz

Im Juni gab es einen Arbeitseinsatz im Haus von Ruth Schermuly. Nach dem Motto: „Viele Hände schaffen schnell ein Ende“ waren über 20 Personen im Einsatz zum Tapezieren, Streichen, Schleifen und Umräumen. Bei bester Verpflegung (auch zwischendurch wurden immer wieder Leckereien herbei- gebracht!) und bei warmen Temperaturen (so mancher Schweißtropfen...

Lesen Sie weiter

Gottes Gnade für 0 Euro

Karin hat Geburtstag. Wir sind auch eingeladen. Es soll nicht nur gut gegessen und „geklönt“ , sondern auch etwas gemeinsam gemacht werden. Angedacht ist ein Spiel: „Der große Preis“. Jeder Gast wird gebeten, sich fünf Fragen -von leicht bis schwer– in einer selbst erdachten Kategorie auszudenken. Beim Nachdenken darüber entscheide...

Lesen Sie weiter